Windguss ist eine Herausforderung

0 Kommentare

Durch das Erlernen des Windwurfs können Sie Ihre Zeit auf dem Wasser maximieren. Obwohl das Werfen des Windes immer eine Herausforderung darstellt, ist es nicht notwendig, mit dem Angeln aufzuhören, wenn der Wind zunimmt. Diese Technik kann Ihnen neue Möglichkeiten eröffnen.

 

Seien Sie für den Wind gerüstet

Wenn Sie vorhaben, einen Doppelkegel oder einen weichen Stab zu verwenden, vermeiden Sie diese Technik. Erwägen Sie stattdessen die Verwendung einer leichten, nach vorne gerichteten Schnur mit einem verkürzten Vorfach und einem stromlinienförmigen Fliegenmuster. Bei windigen Bedingungen kann die Verwendung einer Schnur mit sinkender Spitze oder einer Schnur zum Schießen dabei helfen, mehr Distanz zu gewinnen und den gewünschten Fisch zu landen.

TIPPS FÜR EIN ERFOLGREICHES WINDCASSEN

Trotz der Herausforderungen beim Windwerfen finden viele Fliegenfischer immer noch Wege, die Situation zu meistern. Eine davon ist das Angeln in Gebieten, in denen der Wind nicht so stark ist. Bei dieser Methode muss oft ein windgeschützter Gewässerabschnitt gefunden werden.

 

NUTZEN SIE IHREN KÖRPER, UM DIE VORTEILE ZU ERHALTEN

Windwerfen erfordert mehr Kraft, Geschwindigkeit und Timing als üblich. Darüber hinaus erfordert die Technik auch viel Kraft, um ihre Arbeit zu erledigen. Abhängig von der Windrichtung und der Länge Ihrer Wurfschläge sind unterschiedliche Taktiken erforderlich. Wenn Sie über die nötigen Fähigkeiten verfügen, um das Windwerfen zu meistern, können Sie das Beste daraus machen.

Nasse Fliegen oder Fliegen mit geringem Windwiderstand

Auch Ihre Kleidung ist beim Windwerfen wichtig. Da die Gießtechnik viel Kraft erfordert, wird jedes von Ihnen hergestellte Aufspießen sehr unvergesslich sein. Eine Mütze und eine Jacke können dazu beitragen, dass sich die Fliegen nicht in Ihren Augen verfangen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Alle Blog-Kommentare werden vor Veröffentlichung überprüft
Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Alle Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Bitte klicken Sie auf Cookies akzeptieren, um die Website weiter zu nutzen.
Sie haben sich erfolgreich angemeldet!
Diese E-Mail wurde registriert