Vier beste Unterwasserforellenfischereien der Region

Kylebooker Fliegenfischen

Staudämme sind nicht nur umweltschädlich, sondern wirken sich auch negativ auf die natürlichen Kreisläufe der darin lebenden Organismen aus. Die meisten großen Wasserstraßen im Osten sind heute mit künstlichen Stauseen gefüllt. Dadurch wurden die dort einst heimischen aquatischen Ökosysteme zerstört.

Trotz der umstrittenen Natur von Staudämmen bieten sie immer noch zahlreiche Möglichkeiten zum Angeln. Die Bundes- und Landesbehörden, die diese Bauwerke errichteten, veränderten absichtlich die Wasserbedingungen in den Dämmen, um aus Zitronen Limonade herzustellen.

In den meisten Fällen werden die Bedingungen im Wasser verändert, um den Sauerstoffgehalt zu erhöhen. Dies kann durch den Einbau von Belüftungssystemen und die Freilassung von in Brutstätten aufgezogenen Fischen erreicht werden. Diese Bedingungen haben es den Forellenpopulationen ermöglicht, zu gedeihen und zu wachsen.

Entgegen der landläufigen Meinung sind Unterwassergewässer nicht dasselbe wie die Bäche, die man üblicherweise mit dem Forellenfischen in Verbindung bringt. Diese großen Flüsse sind für ihre Nährstoffbelastung und Wasserbedingungen bekannt, die eine robuste Bevölkerung begünstigen. Außerdem bieten gute Unterwassergewässer reichlich Futter für Fische.

In einigen Unterwassergewässern gibt es Forellen mit einer Länge von 20 Zoll, während in anderen große Fische vorkommen, die eine Länge von 30 Zoll erreichen können. Es ist bekannt, dass Bachforellen die staatlichen Rekordlisten dominieren. Diese Fische wurden in verschiedenen Fischereien gefangen.

Obwohl große Flüsse bekanntermaßen hervorragende Angelmöglichkeiten bieten, können sie für die Fische auch gefährlich sein. Ihre Strömungsmuster können sich aufgrund der freigesetzten Wassermenge schnell ändern. Staudämme müssen ihre geplanten Wasserfreisetzungen online veröffentlichen, diese erfolgen jedoch häufig ohne Vorwarnung.

Obwohl es normalerweise empfohlen wird, Ihre Reise im Hinblick auf die Freisetzung von Wasser zu planen, ist es auch wichtig, sich über die Bedingungen des Wassers im Klaren zu sein. Wenn der Wasserstand zu steigen beginnt, ist es Zeit, ans Ufer zu gehen.

Für diejenigen, die bereit zum Auswerfen sind, finden Sie hier einen Blick auf vier der besten Unterwasserforellenfischereien im Süden.

Der Bau von Staudämmen ist zu einem wichtigen Bestandteil der modernen Zivilisation geworden. Aufgrund ihrer Rolle bei der Kontrolle des Hochwasserschutzes und der Verwaltung der Wasserstraßen des Landes waren umfangreiche Bundesprojekte maßgeblich an der Industrialisierung des Landes beteiligt.

Der Jackson River von Virginia

Laut Doug Lane, dem Gründer des Angelführerunternehmens Angler’s Lane, kann der Jackson River eine Herausforderung sein. Es bietet aber auch hervorragende Angelmöglichkeiten.

Das Unterwasser des Jackson River fließt durch Alleghany County und ist dafür bekannt, einige der besten Wildforellen Virginias zu beherbergen. Die Wasserqualität und der Lebensraum entlang der Länge zwischen Covington und Lake Moomaw sind einige der Faktoren, die dieses Gebiet zu einem großartigen Angelziel machen.

Als der Gathright-Staudamm in den 1980er Jahren gebaut wurde, begann das Ministerium für Wildtierressourcen des Bundesstaates, den Fluss mit Regenbogen- und Bachforellen zu besetzen. Seit 1997 hat die Behörde den Fluss nicht mehr bestockt.

Entlang des Flusses gibt es sechs öffentliche Zugangspunkte, die zwischen Privatgrundstücken liegen. Obwohl es bei Niedrigwasser zahlreiche Angelplätze gibt, lässt sich der Fluss am besten mit einem Boot mit geringem Tiefgang erkunden.

Bei der Beprobung durch das DWR wurden zahlreiche Bachforellen mit einer Länge von 16 bis 18 Zoll sowie Schwärme von Regenbogenforellen mit einer Länge von bis zu 12 Zoll festgestellt. Es ist bekannt, dass Fliegenfischer großen Druck auf den Fluss ausüben. Um Trophäenforellen zu züchten, darf die Länge dieser Fische 20 Zoll oder weniger betragen. Bei einem Tageslimit von vier Fischen muss ein Brauner gehalten werden.

Lane bemerkte, dass es im Fluss viele große Fische zu fangen gibt und dass diejenigen, die wissen, was sie tun, in der Lage sein sollten, einen großen Fisch zu landen. Er rät dazu, mit geringen Erwartungen vorzugehen und auf das Beste zu hoffen.

Es ist bekannt, dass der Fluss das ganze Jahr über regelmäßig Schlüpflinge hervorbringt, beispielsweise Blauflügeloliven. Im April kommt es im Fluss zu einem Köchersturm, der für Trockenfliegenfischer schwierig zu bewältigen sein kann. Im Frühling und Sommer kommt es im Fluss auch zu Spätsommerzicken und Steinfliegen.

Laut Lane besteht die beste Technik während des Jahres darin, kleine Baetis-Nymphen zu verwenden, die normalerweise mit einer Steinfliege der Größe 8 bis 10 verankert werden. Auch Köchernymphen wie das Grüne Monster sind tödlich.

Um unbefugtes Betreten zu vermeiden, sollten Angler stets den Schildern folgen, die auf dem Privatgrundstück entlang des Flusses angebracht sind. Im Jahr 1996 wurde eine Klage auf der Grundlage eines Kronzuschusses von König Georg II. eingereicht, der es den Grundstückseigentümern erlaubte, die Fischerei auf einem zwei Meilen langen Abschnitt des Flusses einzuschränken.

Der Clinch River von Tennessee

Laut Stranahan besteht die typische Technik beim Niedrigwasserangeln darin, kleine Vorfächer und 9 bis 12 Fuß lange Vorfächer zu verwenden. Er schlug außerdem vor, CDC-Mücken und Fasanenschwänze in Kombination mit kleinen Zebramustern zu verwenden. Wenn die Bedingungen stimmen, seien sinkende Schnüre und imitierte Fingerling-Regenbögen ideale Möglichkeiten, um Riesenfische zu fangen, sagte er.

East Tennessee ist für seine Unterwasserforellenfischerei bekannt. Zahlreiche Flüsse wie South Holston, Hiwassee und Watauga sind dafür bekannt, große und kräftige Fische zu produzieren. Die Gewässer des Clinch River, der nordwestlich von Knoxville liegt, sind ideal für diejenigen, die gerne auf große und selektive Forellen angeln.

Bill Stranahan, ein in Tennessee ansässiger Reiseführer, sagte, dass der Fluss als „Cinch“ oder „Grinch“ bezeichnet wird. Er bemerkte, dass es eine Herausforderung sein kann, aber an bestimmten Tagen kann das Angeln episch sein.

Der Tennessee River speist das Wasser des „Cinch“ durch den Norris Dam im Anderson County. Aufgrund der eingeschränkten Fortpflanzung wurde der Forellenbestand durch starke Besatzmaßnahmen aufrechterhalten. Dies ist keine typische Fischerei, da den Brutfischen, die den ersten Ansturm überstehen, günstige Bedingungen für ein schnelles Wachstum geboten werden. Nach Angaben der Tennessee Wildlife Resources Agency lagen 40 Prozent der im Fluss gefangenen Regenbogenforellen innerhalb der geschützten Grenze von 14 bis 20 Zoll.

Der Fluss ist dafür bekannt, große und kräftige Fische hervorzubringen, die oft auf winzigen Fliegen leben. Außerdem gibt es das ganze Jahr über ein klares und gleichmäßiges Nahrungsangebot, bei dem es sich hauptsächlich um Mücken handelt. Hochwasser bietet hervorragende Angelmöglichkeiten für große Streamer. Eine der größten Bachforellen, die in Tennessee gefangen wurde, wog über 28 Pfund.

Das Gewässer des „Cinch“ ist etwa 13 Meilen lang und es gibt sieben Zugangspunkte entlang des Flusses. Watfreunde können die geringen Strömungen nutzen, um große und selektive Forellen zu angeln. Es gibt auch viele Möglichkeiten für Floßfahrten.

Der Nantahala River in North Carolina

Laut Ken Kastorff, einem in North Carolina ansässigen Reiseführer, wird das Angeln im Nantahala River oft übersehen. Er stellte fest, dass der Fluss eine Vielzahl von Aktivitäten bietet, die sowohl Spaß machen als auch herausfordernd sind. Eine davon ist eine Rafting-Tour, bei der die Teilnehmer angeln können, während sie auf einem Floß fahren.

Das Unterwasser des Nantahala River entspringt dem Nantahala Lake. Es fließt über die Berge und in die Schlucht am oberen Ende der Nantahala-Schlucht. Das Wasser wird mit einer konstanten Temperatur von 45 Grad abgegeben, was den Fischen einen idealen Sauerstoffgehalt bietet. Die Fischerei auf Unterwasserforellen erstreckt sich über eine Länge von etwa 13 km und liegt in der Nähe der Stadt Fontana Lake.

Das Unterwasser des Flusses ähnelt einem fließenden Gebirgsbach. Während der Erzeugungsphase fließt es durch einen reißenden Wildbach, und die meisten Angler strömen in dieses Gebiet, wenn das Wasser niedrig ist. Allerdings ist es nicht die beste Zeit, in dieser Gegend zu angeln. Die Fische werden oft von den Oberflächenbecken angezogen, wo eine große Anzahl von Käfern, wie z. B. Blauflügel-Oliven und Mücken, lagern. Um einen Fisch dazu zu bringen, eine kleine Fliege zu fressen, bedarf es einer sorgfältigen Präsentation.

Bei Wasserabflüssen, die in einer engen Schlucht auftreten, fischt Ken lieber mit den erfahrenen Flussreitern. Die Fischerei ist einzigartig und es wird empfohlen, einen Führer zu engagieren. Die verschiedenen Abschnitte des Flusses sind für ihre gemäßigten bis rauen Bedingungen bekannt, aber es kann trotzdem Spaß machen, ein Floß umzudrehen und einen Floßverkauf zu machen. Es erfordert spezielle Ausrüstung und Taktiken, um den Fisch in jedem Durchgang zu treffen.

Einer der wichtigsten Faktoren, die ein erfahrener Fischer beim Fischfang im Nantahala River berücksichtigen muss, ist der Zeitpunkt seiner Handlungen.

Im Unterwasser des Nantahala River leben verschiedene Bach- und Wildforellen sowie einige Bachforellenarten. Obwohl typische Fische etwa 9 bis 15 Zoll groß sind, kann der Fluss große Braune und über 30 Zoll große Fische hervorbringen. In North Carolina wurde aus einem Becken in der Nähe des Kraftwerks ein Rekordgewicht von 24 Pfund und 10 Unzen gefangen.

Der einzige Nachteil dieses Gebiets ist die Anwesenheit aller Paddler. Da alle paar Minuten eine Flottille von Flößen mit Helmen und anderen Nichtschwimmern vorbeifährt, werden diese Personen oft fragen, wie es mit dem Fischfang läuft. Es ist wichtig, sie darüber zu informieren, dass der Verkehr das Angeln nicht beeinträchtigt.

Wie Kastorff es ausdrückte: „Es ist gut, dass Boote diese Fische nicht erschrecken, sonst würden sie verhungern.“

Eine der beliebtesten Attraktionen des Nantahala River ist der wunderschöne Wasserabschnitt oberhalb der Nantahala-Schlucht. Es bietet auch eine Vielzahl von Aktivitäten, wie zum Beispiel Rafting durch die Schlucht. Ein Aspekt des Flusses, der jedoch oft übersehen wird, ist die Forellenfischerei im Unterwasser.

Der Chattahoochee River in Georgia

Obwohl der Bundesstaat Georgia in diesem Abschnitt des Flusses Regenbogenforellen hält, sind die Bachforellen die Hauptattraktionen. Es ist bekannt, dass sie sich auf natürliche Weise vermehren und einen erheblichen Teil der Gesamtpopulation des Flusses ausmachen.

Chris Scalley vom River Through Atlanta Guide Service ist ein Einheimischer, der viele Stunden auf dem Fluss verbracht hat. Er ist ein Verfechter der Gewässer der Region und hat dazu beigetragen, den Fluss zu einem angenehmen Angelziel zu machen.

Laut Scalley konnte er seit seiner Kindheit wilde Bachforellen vom Damm der Stadt Buford bis zu den Inseln bei Island Ford fangen. Er wies darauf hin, dass die verschiedenen Kiesbänke in der Gegend bekanntermaßen Laichplätze für die Fische seien.

Im Jahr 2005 beschloss der Bundesstaat Georgia, den Bestand an Bachforellen einzustellen, um die langfristige Lebensfähigkeit der Population zu testen. Laut Scalley würde ein guter Angeltag darin bestehen, mehrere Bachforellen im Bereich von 14 bis 16 Zoll zu fangen.

Im Fluss gibt es auch große Bachforellen. Im Jahr 2014 wurde im Fluss ein 20 Pfund schwerer und 14 Unzen schwerer Fisch gefangen. In der Gegend wurden mehrere riesige Bachforellen gefangen.

Laut Scalley werden diese großen Fische normalerweise von Personen gefangen, die bereit sind, viel Zeit ohne Pause mit dem Angeln zu verbringen. Für eine gleichmäßige Aktion verwendet er normalerweise eine große schwarze Steinfliege mit einem San-Juan-Wurm als Köder. Er fischt auch Bachforellen mit einer kleinen Baetis-Nymphe.

Laut Scalley glaubten viele Menschen nicht, dass der Fluss ein Fischereigebiet sein könnte, als er 1994 sein Unternehmen gründete. Sie wussten nicht, wie schön es war oder welches Potenzial es hatte.

Der US Forest Service verfügt über zahlreiche Erholungsgebiete entlang des Flusses, in denen Boote aufgestellt werden können. Es gibt auch mehrere Bereiche, in denen Watbegeisterte gute Untiefen erreichen können. Aufgrund der begrenzten Flussuferbebauung sowie der Felsbänke und bewaldeten Ufer kann man kaum vergessen, dass man sich in einer großen Metropolregion befindet.

 Das Unterwasser des Chattahoochee River, der durch die nördlichen Vororte von Atlanta fließt, gilt als eines der besten städtischen Forellenfischereigebiete des Landes. Der Hooch, der das ganze Jahr über mit einer Kombination aus 40 und 50 Grad warmem Wasser gespeist wird, bietet dem Fluss ideale Bedingungen für seine Bachforellenpopulation.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Alle Cookies zulassen“ eingestellt, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Bitte klicken Sie auf Cookies akzeptieren, um die Website weiter zu nutzen.
Sie haben sich erfolgreich angemeldet!
Diese E-Mail wurde registriert